yoga

yogaIch integriere in meinem Unterricht die spirituelle Lehre des Yoga, der uns auf den Weg bringt zur Entdeckung unserer ureigenen spirituellen Welt. Eine Welt von Selbstrespekt, Selbsterkenntnis, Selbstbefreiung und der Reinigung des Selbst.

Seit nun rund 10 Jahren lehre und praktiziere ich Yoga, ursprünglich um wieder mehr mit mir selbst verbunden zu sein. Nach zahlreichen Stunden des Selbststudiums, eigener Yogapraxis, Yogalehrerausbildungen und Weiterbildungen bei erfahrenen Lehrern gebe ich meinen eigenen Stil auf der Basis physisch-emotionaler Stärke gepaart mit Balance, Flexibilität und Ausdauer weiter.

Mein Yoga oder vielmehr die Interpretation dessen was ich durch mein Yoga fühle und weitergebe ist nahe angelehnt an den »INSPYA« Stil, abgeleitet von der Integrierten Südpazifischem Yoga-Akademie, entspringt der Fusion statischer und fliessender Übungen, die über eine Mischung von meditativ-ethischer Praxis und Atmung miteinander verwoben sind. Ich studierte über 850 Stunden die Methode Lance Schulers, und erweiterte mein Yoga durch zahlreiche Workshops und intensive Trainings verschiedener Yogarichtungen bei Lehrern wie Patrick Broome, Petros Haffenrichter, Mark Whitwell, Clive Sheridan, Katchie Ananda, Jean Campbell, Philipp Ernst Lemke, Claire Priestley, Maya Fienes, Lilla Wuttich, Dice Ida Klein, Young Ho Kim, Danny Paradise, Dr.Ronald Steiner, Nicole Bongartz, Patrick Beach u.n.v.m

Es ist all unseren Entwicklungsaspekten, seien sie physischer, spiritueller, emotionaler oder intellektueller Natur förderlich, den eigenen Körper zur Erweckung des Selbst zu nutzen. Ich vertrete die Überzeugung, dass der Weg das Ziel ist. Verständnis und Akzeptanz für den Prozess der Selbst-Erforschung aufzubringen und die leichtere Seite der eigenen Persönlichkeit wieder zu entdecken ist für ihn ein wichtiger Aspekt.

„Verfolge den Weg des Yoga mit Leidenschaft, Akzeptanz, Willen, ohne Widerstand und mit Hingabe. Begegne dieser Aufgabe mit Offenheit, Neugierde und Begeisterung. Nutze diesen Lebensstil und die Übungen als Mittel zum besseren Verständnis deiner Selbst und deiner Mitmenschen.“

yoga-content

photo by Lars Frantzen

Ich möchte mit meinem Unterricht der Entwicklung meiner Schüler in diesem Bereichen dienen. Egal ob es sich dabei um Anfänger oder Fortgeschrittenenkurse handelt, betrachtet ich die Klasse dabei vertrauensvoll und einfühlsam sowohl aus der Sicht des Lehrers und des Schülers. Dadurch gestaltet ich einen sehr effektiven und den speziellen Bedürfnissen der Teilnehmer angepassten Unterricht.

Intention und Schwerpunkte für meinen Unterricht und Workshops entnehme ich u.a. aus dem alltäglichen Leben und Erleben in Verbindung mit der klassischen Yogaphilosophie. So entsteht eine Verschmelzung von Alt und Neu, von ursprünglichem Wissen und eigener Erfahrung.